Immer optimal informiert:

Aktuelle Themen, die Neuigkeiten von Weigand...

Ausbildungsmesse im Stadeum

Weigand präsentiert den Berufskraftfahrer in der Tanklogistik

Dennis Everding präsentiert Weigand-Transporte auf der Ausbildungsmesse im Stadeum

Bereits im September fand in Stade die 13. Ausbildungsmesse im Stadeum statt. Die Messe erfreut sich einer großen Beliebtheit und zieht jedes Jahr weit über 4.000 Besucher an. Grund genug für Weigand-Transporte dabei zu sein und ebenfalls zu den rund 75 Ausstellern zu gehören.

Natürlich geht es in erster Linie um die Präsentation des Arbeitsplatzes eines Berufskraftfahrers. Zu diesem Zweck ist unser Ausbildungsleiter Dennis Everding mit einem kompletten Zug angereist und konnte den neugierigen Besuchern so eine MAN-Zugmaschine und den Auflieger von Weigand zeigen.

Nachricht vollständig anzeigen
Ausbildungsleiter Dennis Everding beantwortet die Fragen der Jugendlichen.

Wie das Arbeitsleben tatsächlich aussieht, berichteten Dennis und Lucas Hahn, der selbst im ersten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist. Und natürlich war auch „Bob“ der Sicherheitsmann dabei und hat darauf hingewiesen, dass Sicherheit für Weigand-Transporte ganz weit oben steht. 

Neben den lebendigen Geschichten aus der Praxis wurden Produktproben der Materialien gezeigt, die von Weigand in den Tankern transportiert werden. So bekamen die interessierten Besucher ein umfangreiches Bild und einen guten ersten Eindruck von der Arbeit in der Tanklogistik.

Auch den Innenraum des LKW konnten die Jugendlichen erkunden.

Die Resonanz der Besucher war insgesamt sehr positiv und es wurden viele Gespräche mit Eltern und Jugendlichen geführt. Zusammengefasst können wir sagen, dass diese Ausbildungsmesse in Stade eine gute Möglichkeit darstellt, unseren Beruf zu präsentieren und etwas Image-Arbeit für die Logistik zu leisten.

Vielen Dank an das Team um Dennis Everding für den tollen Einsatz in Stade!

Die Logistik als Teil der Wertschöpfungskette begreifen

Warum die Qualität der Logistik auch etwas über die Qualität des Produkts aussagt

Weigand-Transporte - Wir stehen für Qualität in der Tanklogistik

Wenn man sich heute in den Fachtiteln der Wirtschaft umsieht, wird klar, wir haben ein massives Problem in der Logistikbranche. Das betrifft nicht nur notwendige Preiserhöhungen, wie sie zum Beispiel DB Schenker nun zum 1. Oktober umsetzt und damit seine Sparte Landverkehr um durchschnittlich 6 % teurer macht (Quelle: Link 1, siehe unten), sondern das betrifft die Logistik weltweit. Auch hierzu gibt es eine interessante Studie der Weltbank, die diese Probleme deutlich aufzeigt (Quelle: Link 2, siehe unten) und gleichzeitig ein Wachstum von 5 % jährlich in Aussicht stellt.

Nachricht vollständig anzeigen

Sehen wir uns die Tatsachen an, dann hat der Logistiker mit ständig steigenden Kosten zu kämpfen. Die größten Kostentreiber sind: Fachkräfte- und Fahrermangel, steigendes Verkehrsaufkommen und damit verbundene Staus, Investitionen in die Fahrzeuge sowie die Technik (Stichwort Digitalisierung) und natürlich steigende Personalkosten unter anderem durch die neuen Bestimmungen zu den wöchentlichen Ruhezeiten.

Disposition bei Weigand-Transporte

Schon heute haben wir deutlich mehr Fracht als zur Verfügung stehende Transportkapazitäten. Dieses Problem wird sich weiter verschärfen.

Die Verfasser der Studie der Weltbank kommen auf eine simple Lösung, die sehr schwierig umzusetzen ist: Man müsse die Ausbildung verbessern und insgesamt mehr Fahrer und Disponenten ausbilden!

Genau dieser Aufgabe stellt sich Weigand-Transporte mit seiner normalen Ausbildung zum Berufskraftfahrer und mit seinem Ausbildungskonzept für Quereinsteiger im Bereich der Tanklogistik.

Disposition bei Weigand-Transporte

Das ändert jedoch nichts an der grundsätzlichen Problematik, dass es nach wie vor schwierig ist, gutes Personal zu finden. Die Anforderungen an die Mitarbeiter von Weigand-Transporte sind sehr hoch. Es muss ein sehr breit angelegtes Fachwissen vorhanden sein. Hinzu kommen die Feinheiten im Umgang mit den Kunden und entsprechende Absprachen, die eingehalten werden müssen.

Das Gesamtpaket „Berufskraftfahrer für Tanklogistik“ bei Weigand-Transporte ist das Ergebnis großer Anstrengungen im Bereich Personalentwicklung und einer kontinuierlich betriebenen Aus- und Weiterbildungsoffensive im fachlichen und persönlichen Bereich der Mitarbeiter.

LKW der Firma Weigand-Transporte

Unsere Mitarbeiter leben ein hohes Qualitätsniveau und verbinden diese Qualität mit menschlichen Werten, die heute in der Wirtschaft leider immer mehr unter den Tisch fallen.

Denn es kommt eben nicht nur darauf an, dass ein Rohstoff von A nach B transportiert wird. Auf dem Weg von einem Werk zum Anderen kann so unheimlich viel schief gehen. Und genau das passiert leider immer häufiger, wenn der Druck steigt und die billigsten Anbieter die Arbeit machen.

Geschäftsführer Stefan Weigand und Karsten Weigand

Dann ist das fertige Produkt ggf. kontaminiert, es gibt einen großer PR-Skandal und alle fragen, wie so etwas passieren konnte! Es passiert, weil Qualität in jeder Phase der Produktion eine Rolle spielt. Auch und gerade beim Transport von Rohstoffen. Und es passiert, weil Einkäufer denken, sie könnten der Wirtschaft an dieser Stelle ein Schnippchen schlagen und ein paar Cent extra erwirtschaften. Das kann ein paar Mal gut gehen. Aber der Schaden, der entsteht, wenn es kracht, frisst deutlich mehr Gewinn auf, als eingefahren wurde.

Daher müssen Einkäufer und Disponenten anfangen umzudenken. Wir brauchen heute mehr denn je eine hohe Qualität in der Logistik. Diese kann nur erreicht werden, wenn genügend Kapital vorhanden ist. Kapital für Ausbildung, Technik und faire Löhne.

Denn Qualität sollte immer relevant sein, gerade auch beim Thema Transport!

Joachim Starkow gewinnt den Weigand-Award

Das Erfolgsteam aus Profi-Fahrer und MAN TGX 440 setzt sich an die Spitze der Weigander!

Joachim Starkow - Gewinner des Weigand-Award 2016

Es ist schon eine echte Auszeichnung, den Weigand-Award in diesem Umfeld von engagierten und top ausgebildeten Fahrern zu gewinnen. Neben dem verdienten Respekt der Kollegen und der ehrlichen Dankbarkeit der Geschäftsleitung wartet ein schöner gravierter Glaspokal und eine aufwändig gerahmte Urkunde auf den Gewinner. 

Was diesen Award aber für alle sichtbar macht, ist die Beschriftung auf dem LKW. Wirklich jeder kann dann sehen, der Mann hat es drauf! Hier sitzt ein Profi hinter dem Lenkrad. 

Nachricht vollständig anzeigen
Übergabe des Weigand-Award 2016 durch Stefan Weigand an Joachim Starkow

Viele harte Kriterien fließen in die Bewertung ein. Und so ist der fantastische Verbrauch von 27,8 l auf 100 km vom Weigander Joachim nur ein herausragendes Merkmal, das ihm mit insgesamt 8756 Punkten Vorsprung den Gewinn eingebracht hat. Man kann absolut ohne Übertreibung sagen, dass Joachim seinen top gepflegten MAN TGX 440 wirklich gut im Griff hat und sehr sensibel fährt. Zusätzlich zählen auch Reklamationen, Reparaturkosten und Ausfalltage in die Bewertung mit ein. Wie gesagt, es ist ein harter Wettkampf, der unter Profis ausgefahren wird.

Stefan Weigand zusammen mit dem Gewinner des Weigand-Award 2016 Joachim Starkow

So ist der Weigand-Award eine ständige Herausforderung für Mensch und Maschine. Jeder Weigander gibt täglich sein Bestes, um diesen Preis für sich zu entscheiden. Als Preisgeld winken 500 Euro, die auf die Weigand-Ticket-Pluskarte gutgeschrieben werden, die Auszeichnung mit dem Signet Weigand-Award auf dem LKW und der Respekt der Kollegen - nicht nur bei Weigand-Transporte. Dieses Jahr konnte wieder ein MAN TGX 440 überzeugen. Dieses Jahr geht der begehrte Gewinn an Joachim Starkow. Herzlichen Glückwunsch!

Zu den Fotos: 
Die Geschäftsleitung gratuliert herzlich zum gewonnenen Weigand-Award und überreicht dem Weigander Joachim im feierlichen Rahmen die gerahmte Urkunde und den  schönen Glaspokal des Awards 2016.

Willkommen im Team! Die neuen Azubis sind da!

Weigand-Transporte begrüßt seine neuen Auszubildenden

Neuen Auszubildende bei Weigand-Transporte 2017

In diesem Jahr wurden die drei Azubis vom Chef persönlich, also von Stefan Weigand, Mitinhaber und Geschäftsführer von Weigand-Transporte, begrüßt und in den Betrieb eingeführt. Zwei Auszubildende werden zum Berufskraftfahrer ausgebildet und verstärken bald die weiße Flotte der Weigander, ein junger Mann erlernt den Beruf des Kaufmanns für Spedition und Logistikdienstleistung und wird das Team im Büro unterstützen.

Es ist immer wieder spannend, wenn die jungen Leute ihre Ausbildung bei Weigand-Transporte beginnen. Für diese jungen Menschen beginnt nun das Arbeitsleben und alles ist neu und frisch. Diese Vorfreude auf das, was der Job wohl bieten mag, sieht man unseren Jungs auch an; es blitzt in den Augen, weil es so viel zu entdecken gibt.

Nachricht vollständig anzeigen
Die Azubis lernen die Kollegen kennen.

Zunächst galt es sich selbst vorzustellen und das Unternehmen näher kennenzulernen. Welche Vision führt das Unternehmen? Welche Spielregeln gelten im Umgang miteinander? Welche Werte wollen wir bei Weigand-Transporte leben? Diese Dinge sollten nicht nur besprochen, sondern auch gemeinsam erarbeitet werden. Natürlich wurde bei der Vorstellung auch auf die wichtigsten Punkte des Tagesgeschäftes eingegangen, also die Relationen und die Kunden des Unternehmens.

Die Azubis erkunden das Gewerbegebiet Lengenbostel.

Um besser zu wissen, wo sich der Betrieb in der Nachbarschaft befindet, gab es eine Azubirallye mit einem Cross-Boccia-Spiel und einen Parcour durch das Gewerbegebiet Lengenbostel. Bei dieser Tour durch die Nachbarschaft konnten die Azubis auch gleich ein paar Lieferanten und Kunden von Weigand persönlich kennenlernen.

Im Parcour-Teil haben die Neuen die einzelnen Mitarbeiter von Weigand interviewt und deren Aufgabenbereiche erfragt. Das Wetter war spitze und hat ebenfalls super mitgespielt, so dass alle bei bester Stimmung den ersten Teil der Einweisung beenden konnten. Gewonnen hat das Cross-Boccia-Spiel Marvin, der damit seinen ersten Erfolg am ersten Tag im neuen Job verbuchen konnte.

Die neuen Azubis 2017 des Tanklogistik-Unternehmens Weigand-Transporte

Nach der verdienten Mittagspause ging es dann in den theoretischen Unterricht, denn die Sicherheitsunterweisung für neue Mitarbeiter laut der BG Verkehr stand auf dem Plan. Im Zuge des Unterrichts wurden die neuen Ausbildungsordner übergeben und unsere jüngsten Mitarbeiter beginnen nun ihre Arbeit in den entsprechenden Abteilungen.

So bleibt uns zum Abschluss nur noch im Namen der Familie Weigand, des gesamten Ausbilderteams und aller Kollegen zu sagen, dass wir uns total auf die Ausbildung und die neuen Kollegen freuen und euch Azubis für die Zukunft viel Spaß, Leidenschaft und viel Erfolg in eurer Ausbildung bei Weigand-Transporte wünschen!

Neue 20’-Tankcontainer-Fahrgestelle mit Pumpe

Tankcontainer-Fahrgestell mit Vogelsang-Pumpe

Spezialisierte Tankcontainer für flüssige Produkte eignen sich nicht nur für den modernen Kombiverkehr, sondern auch für den Umschlag und die Zwischenlagerung von Gütern. Mit unseren beheizbaren Lagertanks aus Edelstahl bieten wir die volle Flexibilität. Durch unsere 20’-Tankcontainer können wir Ihnen kurzfristig verfügbare Lagermöglichkeiten für Überkapazitäten bieten oder sogar eine Zwischenlagermöglichkeit bei Umbauarbeiten einer Produktionsstätte. Die Tankcontainer können für Tage oder Wochen, je nach Einsatzfall, aufgestellt werden.

Für den Transport unserer und fremder 20’-Tankcontainer haben wir nun in weitere ADR-Fahrgestelle der Firma van Hool investiert. Die Fahrgestelle sind mit einer modernen leistungsstarken Vogelsang-Drehkolben-Pumpe ausgestattet und können somit ohne fremde Hilfe technische und chemische Produkte mit einer Förderleistung von bis zu 121 m3/h be- und entladen.

Nachricht vollständig anzeigen
Vogelsang-Pumpe am Tankcontainer-Fahrgestell von Weigand-Transporte

Die robuste Vogelsang-Pumpe zeichnet sich durch ihre spezielle Bauweise aus und kann auch aggressive Chemikalien und Medien mit einer hohen Viskosität pumpen. Durch die Möglichkeit zur Umkehr der Förderrichtung ist sie sowohl zum Be- als auch zum Entladen geeignet. Die Pumpe selbst ist aus Edelstahl und arbeitet mit elastomerbeschichteten Kolben. In ihrer Robustheit bietet sie einen breiten Einsatzbereich, gerade auch für Chemikalien oder in der Landwirtschaft. Selbst gröbere Verunreinigungen des zu pumpenden Materials stören die Funktion der Pumpe nicht. Dazu finden Sie ein sehr gutes Video auf der Internetseite des Herstellers, wenn Sie diesem Link folgen: http://www.vogelsang.info/de/produkte/drehkolbenpumpen/vx-serie/vx136/uebersicht/

Zum Einsatz kommt unsere Transport- und Pumpentechnik im Bereich Chemie, Kläranlagen, Abscheideranlagen, Biogasanlagen und im Bereich der Landwirtschaft.

Tankcontainer-Fahrgestell mit Vogelsang-Pumpe

Weigand-Transporte verfügt heute über eine Flotte von 45 modernen Zugmaschinen, 53 Tankaufliegern, zwanzig 20’-Tankcontainern und zehn Containerfahrgestellen. Mit diesem Fuhrpark an eigener und spezialisierter Technik sind wir für jede Aufgabe im Bereich des Transportes von flüssigen Produkten sehr gut aufgestellt.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr über unsere flexiblen Lösungen erfahren wollen, denn natürlich stehen unsere Zugmaschinen und Containerfahrgestelle auch für fremde 20’-Container als Truckingservice zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weigand erweitert das Ausbilderteam und stellt neuen Ausbildungsrahmenplan vor

Ausbilder-Fahrer-Training 2017 sorgt für Begeisterung

Ausbilder der Berufskraftfahrer bei Weigand-Transporte

Für Weigand-Transporte ist die ständige Weiterentwicklung und Verbesserung aller Ressourcen eine wichtige Aufgabe. Das gilt insbesondere auch für die Ausbildung der Berufskraftfahrer. So trafen sich am 24. Juni alle Ausbilder zum Ausbilder-Fahrer-Training 2017 im Tagungsraum des Heidejägers.

Neben der Vorstellung des neuen Ausbildungsordners ging es bei diesem Treffen auch darum, das neue Ausbilderteam zusammenzubringen, so dass alle Ausbilder gemeinsam die Inhalte und Schwerpunkte der Ausbildung auf ihre tägliche Arbeit abstimmen konnten.

Nachricht vollständig anzeigen
Gute Kommunikation ist wichtig, für einen reibungslosen Ablauf.

Auch der Geschäftsführer Stefan Weigand hat an der Veranstaltung teilgenommen. In seinem Impulsvortrag malte er die Vision von Weigand-Transporte aus. Die Positionierung im Markt solle weiter ausgebaut werden und dazu sei es wichtig, die Werte und Regeln von Weigand nicht nur zu kennen, sondern auch vorzuleben. Es gelte, im Austausch mit der Gemeinschaft die erforderlichen Maßnahmen zu planen, zu diskutieren und dann eine Entscheidung zu treffen, die gemeinsam getragen und umgesetzt werden könne. Wo können die Kollegen unterstützt werden? Diese Frage stehe im Vordergrund, denn nur mit einer reibungslosen Kommunikation und Kooperation könne ein reibungsloser Ablauf im täglichen Arbeitsleben erreicht werden.

Stefan Schulz von Coniunctum stellt den neuen Ausbildungsplan von Weigand-Transporte vor.

Dann wurde der neue Ausbildungsplan von Stefan Schulz von Coniunctum vorgestellt. Ganz neu ist der Ausbildungsordner, der in Kooperation von Ina Weigand, Dennis Everding und Stefan Schulz erstellt wurde. Dieses tolle Hilfsmittel für die Ausbilder bei Weigand-Transporte enthält zahlreiche Checklisten, Informationen zur Ausbildung und zur Bewertung der Auszubildenden sowie den neuen Ausbildungsrahmenplan in fünf Blöcken. Herzlichen Dank an das Trio, das diesen wertvollen Ordner für Weigand zusammengestellt und erarbeitet hat.

Die Ausbilder bei der Durchsicht des neuen Ausbildungsordners.

Der neue Ausbildungsrahmenplan für die betriebliche Ausbildung der Berufskraftfahrer wurde von Weigand-Transporte komplett neu erstellt, damit die Qualität in der Ausbildung nochmals gesteigert werden kann. Ziel ist es, die Fachkompetenz aller Beteiligten, also Ausbilder, Azubis oder Quereinsteiger als Fahrer deutlich zu erhöhen. So lobte Ina Weigand besonders die Übersichtlichkeit des Themenkomplexes und die sehr gute Ausbildungsstruktur in diesem Bereich.

Ausbilder-Fahrer-Training 2017

Auch Stefan Schulz von Coniunctum äußerte sich auf Facebook sehr positiv über die Veranstaltung: „Nicht das erste Training nach dem Urlaub, aber auf jeden Falle eines, welches viel Freude gebracht hat: Ein intensives Training zur Einführung des neuen Ausbilderleitfadens bei Weigand-Transporte. Alle Ausbilder mit einem derart riesigen und hohem Qualitätsbewusstsein und Engagement dabei, dass der Chef Stefan Weigand nur Staunen und Applaudieren konnte.“

Ausbilde bei Weigand-Transporte werden weiter für top ausgebildete Fahrer sorgen.

Abschließend können wir erneut feststellen, dass die Ausbildung zum Berufskraftfahrer für Weigand-Transporte nach wie vor eine große Bedeutung und einen hohen Stellenwert hat. Damit auch in Zukunft top ausgebildete Fahrer sicher die Güter auf den Straßen Europas transportieren können, wird Weigand-Transporte weiterhin ausbilden und aktiv gegen den Fachkräftemangel angehen.

Diese Seite ist in der verkürzten Mobilansicht nicht nutzbar. Bitte laden Sie diese Seite mit einem größeren Gerät, z.B. einem Tablet oder Desktop-Computer.

Weiter zur Startseite von Weigand Transporte.